Junge Union Oberbalbach: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen / Arbeitsreiche Monate mit vielen Aktionen

Die Jugendorganisation ist für die kommende Amtsperiode mit ihrem Vorstand sehr gut aufgestellt. Vorsitzender und Stadtrat Marco Hess wurde erneut einstimmig im Amt als Vorsitzender der Jungen Union Oberbalbach bestätigt. Zur Jahreshauptversammlung am vergangenen Wochenende im Gasthaus „Zum Hirschen“ konnte der Ortsvorsitzende Marco Hess zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte der Vorsitzende Marco Hess an zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen im vergangenen Geschäftsjahr. Zu Beginn der Amtsperiode im Juni 2013 verabschiedete man Ortsvorsteher a.D. Joachim Markert in der Turnhalle und nahm am Bezirkstag teil. Auch der Bundestagwahlkampf 2013 mit Alois Gerig war ein Highlight, habe man hier wieder mit vielen Aktionen für ein gutes Ergebnis der Union geworben. Das vergangene Jahr wurde schließlich gemütlich auf dem Weihnachtsmarkt in Würzburg beendet. Anfang 2014 stand die Kommunalwahl voll im Fokus der politischen Arbeit: Die Nominierungen für die Liste der CDU stand an. Hier danke Hess nochmal allen für die Unterstützung vor und während des Wahlkampfes, der letztlich als Vertreter für Oberbalbach in den Gemeinderat gewählt wurde. Im Vorfeld hatte man mit der Europaabgeordneten Dr. Inge Gräßle (wir berichteten) eine engagierte Politikerin im Pfarrsaal zu Gast, um auch auf die Bedeutung der Europawahl aufmerksam zu machen. Im Oktober fand noch ein Arbeitseinsatz im Dorf statt, an dem man sich als JU wieder beteiligte sowie ein Politischer Frühschoppen mit dem Landtagsabgeordneten und Minister a.D. Prof. Dr. Wolfgang Reinhart.

Der Vorsitzende betonte, dass etwa die Themen „ÖPNV-Angebot im ländlichen Raum“ (so auch Nachtbusse), Breitbandausbau oder ein schlechteres öffentliches Angebot im Vergleich zu Großstädten einen als junge Generation bewege. „Umso wichtiger halte ich es, dass unsere Heimat gestärkt wird, wir sie weiterentwickeln und durch die gute Vereinsarbeit und den ehrenamtlichen Einsatz unterstützen“, so Hess. Hier wolle er auch als Stadtrat sich einbringen und ein offenes Ohr für die Anliegen der jungen Generation haben.

Erfreulicherweise konnte man ebenso wie im letzten Jahr einen guten Kassenstand vorweisen. Die Arbeit des Finanzreferenten Christian Ernst wurde als „sehr sauber und ordentlich“ von Kassenprüfer Andreas Lehr bezeichnet. Im Anschluss wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Bei den anschließenden Wahlen, welche vom bereits zuvor gewählten Tagungsleiter und Kreisvorsitzenden Andreas Lehr geleitet wurden, konnte der Vorstand weitgehend in seiner jetzigen Form bestätigt werden: Marco Hess steht dem Verband weiterhin als Vorsitzender vor. Veronika Ruf wurde erneut zur Stellvertreterin gewählt, ebenso wie Carolin Ernst als Schriftführerin, Christian Ernst als Finanzreferent und Franziska Löblein und Milena Retzbach als Medienreferentinnen. Als Beisitzer ergänzen Kristin Hess, Jonas Markert, Nicole Mittnacht und Simon Markert den Vorstand. Kassenprüfer sind Hartmut Schäffner und Andreas Lehr. Im Kreisausschuss sind Veronika Ruf und Milena Retzbach.
JU-Kreisvorsitzender Andreas Lehr hob in seinem Grußwort die engagierte Mitarbeit in der Gemeinde hervor und lobten den enormen Einsatz der JU im Dorfgeschehen und den persönlichen Einsatz von Hess. Man merke, dass die JU sich für viele Themen vor Ort stark mache. Auch der CDU-Vorsitzende Mike Noorlander und Ortsvorsteher Strube dankten der JU für den geleisteten Einsatz in Oberbalbach.
Stadtverbandsvorsitzender Dominik Martin gratulierte abschließend nochmals Marco Hess zu seiner Wahl in den Gemeinderat. Man wisse nun einen engagierten Kommunalpolitiker in den Reihen der JU, der ein guter Ansprechpartner für die Anliegen der jungen Generation sei. Er hob auch die Bedeutung der Landtagswahl 2016 als „Richtungswahl“, etwa in Hinblick auf die Verkehrs- und Bildungspolitik oder auch die Umstellung auf Regionalkreise, hervor.

In seinem Schlusswort dankte der wiedergewählte Ortsvorsitzende Marco Hess allen Mitgliedern für deren Engagement und Einsatz. Er freue sich auf viele Aktionen im kommenden Amtsjahr.

« Der ländliche Raum braucht eine starke Stimme Marco Hess einstimmig als JU-Vorsitzender wiedergewählt »